Zeder: Heilwirkung und Anwendung

Die Zeder ist ein ursprüglich aus Afrika und Russland stammender Baum. Über 500 Jahre muss ein Zedernbaum in Russland wachsen, um eine "klingende Zeder" zu werden. Erst in diesem Alter entfaltet sich die Heilkraft dieser Pflanze. Verwendet werden von der Zeder das Holz selber, das Harz, die Nadeln und natürlich die wertvollen Zedernüsse.

Es gibt zum einen das kalt gepresste Öl aus den Zedernüssen. Mit einer Vielzahl an Vitaminen, Aminosäuren, ungesättigten Fettsäuren, wichtigen Mineralstoffe wie u.a. Kalzium, Kalium, Magnesium, Phosphor, ist dieses für die innere und äußere Anwendung bestens geeignet. All diese gesundheitsfördernden Stoffe sind sowohl in den Nüssen als auch im kalt gepressten Öl enthalten.
Bekannt ist das Zedernöl für seine stärkende Wirkung auf das Immunsystem und auf das Herz. Auch das Nervensystem wird durch die Anwendung positiv beeinflusst. Gerade bei psychischen und emotionaler Anspannungen wirkt es beruhigend und ausgleichend. Nützlich kann das Öl ebenso bei Lungenerkrankungen sein, wie z.B. bei Tuberkulose. Es findet zudem auch Verwendung in Kosmetika, weil es faltenreduzierende Wirkung zeigen kann. In Zahnpflegeprodukten kommt eher das Harz der Zeder zum Einsatz. Es soll Zahnfleischerkrankungen vorbeugen.

Das ätherische Öl, welches rein äußerlich angewendet wird, kann u.a. Gelenkerkrankungen, Erkältungen und die Haut positiv beeinflussen. Es soll sogar Haarausfall entgegen wirken, wenn man 3 - 4 Tropfen Öl mit seinem Shampoo mischt und damit regelmäßig die Haare wäscht.

Die Zeder gehört zur Familie der Kieferngewächse. Diese immergrünen Bäume können eine Höhe von bis zu 40 m erreichen und bis zu 900 Jahre alt werden. In Zedernwäldern soll die Reinheit der Luft besonders hoch sein. Ein Wandern duch diesen Wald soll zudem energetisierend wirken. Die Hauptarten der Zeder kommen in Nordafrika, im Atlas- und Rifgebirge und in Sibirien vor. Die Gartenformen dieser Pflanze gedeihen auch in unseren Breiten.

Heilwirkung:

  • cholesteriensenkend
  • blutbildend
  • verdauungsfördernd
  • belebend
  • stärkend
  • hautpflegend
  • wundheilend
  • antiviral
  • antiseptisch
  • schleimlösend

Anwendung bei:

Verwendung der Zeder:

Für die innere Anwendung:
Die Zedernüsse eignen sich als gesunder Snack. Täglich darf davon eine handvoll über den Tag verteilt, auf Ihrem Nahrungsplan stehen.
Das gepresse Öl ist wirksam bei vielen Beschwerden. Sie können es aber auch bereits prophylaktisch einnehmen. Nehmen Sie davon 1 TL etwa 1/2 - 1 Stunde vor dem Essen zu sich. Empfohlen wird eine kurmäßige Einnahme für 1,5 - 2 Monaten. Trinken Sie diesen Teelöffel voll Öl in ganz kleinen Schlucken.
Bei Kindern und Jugendlichen kann sich das Öl positiv auf die Entwicklung des Gehirns auswirken. Bereits im Mutterleib kann es förderlich für die Entwicklung des Embryonenhirns sein. Daher ist es auch für Schwangere sehr zu empfehlen.
Zudem beeinflusst es die Konsistenz des Blutes positiv. Es beugt Blutarmut vor und soll die Gefäße vor Ablagerungen schützen. Zudem wirkt es cholesteriensenkend und herzstärkend.
Selbstverständlich können Sie dieses hochwertige Öl in Ihrer Küche verwenden, z.B. im Salat.

Für die äußere Anwendung:
Das ätherische Öl, welches aus den Nadeln, dem Zedernzapfenblatt und dem Holz der Zeder durch Destillation gewonnen wird, wird nur äußerlich anwendet.
Massagen/Haut/Inhalation:
Das Öl hat eine starke antivirale Wirkung. Eine Inhalation (Wirkstoff Phytozyden) wirkt stärkend auf das Immunsystem. Es energetisiert nach Erkrankungen den Körper. Massagen mit dem Öl können sich positiv auf das Hautbild auswirken, ja es soll sogar der Faltenbildung entgegenwirken. Zur Hautpflege verwenden Sie 5 Tropfen ätherisches Zedernöl auf 15 ml Körperöl oder in Cremes.
Verwenden Sie es auch zum Einreiben bei Rheuma, Arthristis, Verstauchungen oder Prellungen. Vermengen Sie 10 Tropfen von dem ätherischen Öl mit 5 g Körperöl (z.b. Arganöl). Reiben Sie betroffenen Stellen mehrmals täglich damit ein.
Badezusatz:
Auch als Badezusatz wirkt es mit all seinen Eigenschaften auf den Körper. Verwenden Sie für ein Vollbad 5 - 7  Tropfen Öl. Wirksam kann es bei Erkrankungen des Nervensystems und bei Gelenkerkrankungen (Rheuma, Arthritis) sein. Zudem pflegt es die Haut und wirkt beruhigend auf den Körper.
Dampfbad:
Auch ein Dampfbad bei einer Erkältung kann sehr wohltuend mit diesem Öl sein. Geben Sie etwa 3 - 4 Tropfen Öl auf 1 l heißes Wasser und inhalieren Sie diese mit abgedecktem Kopf.
Das destillierte Öl darf nicht eingenommen werden. Da allergische Reaktionen möglich sind, vermeiden Sie Kontakt mit der Mund- und Nasenschleimhaut und den Augen.

Hinweis zu ZedernölDas ätherische Öl, welches etwas holzig und leicht herb duftet, ist auch wirksam gegen Motten. Geben Sie einige Tropfen davon auf ein Tuch und legen Sie es in Ihren Kleiderschrank.

Wichtige Inhaltsstoffe:

  • Vitamin B1, B2, B3
  • Vitamin E
  • Kupfer
  • Magnesium
  • Mangan
  • Silizium
  • Vanadium
  • Kalium
  • Phosphor
  • Kalzium
  • Molybdän
  • Nickel
  • Jod
  • Zinn
  • Zink
  • Eisen
  • Natrium
  • Kobald
  • Glukose
  • Fruktose
  • Saccharose
  • Stärke
  • einfach (über 25%)-und mehrfach ungesättigte Fettsäuren (über 65 %)
  • Phospholipiden (Lecithin)
  • Aminosäuren

Sammelzeit:

Die wertvollen Zedernüsse und das gepresste Öl sowie das destillierte Öl finden Sie bei verschiedenen Internetanbietern, in ausgesuchten Reformhäusern und Apotheken.

Anderer Name:

  • Zederbaum

Cedrus atlantica (lateinischer Name)

Hinweise:

Gegenanzeigen bei den Zedernüssen und bei dem klat gepressten Zederöl sind nicht bekannt.

Hinweis zu Zedernöl Das ätherische Öl (destilliert) darf nur äußerlich angewendet werden. Kontakt mit der Mund- und Nasenschleimhaut und den Augen sind zu vermeiden. Sollte ätherisches Öl ins Auge gelangt sein, spülen Sie es gründlich mit fließendem Wasser.
Allergische Reaktionen sind bei Kontakt der Haut möglich.

Ihre Erfahrungen, Meinungen & Tipps

Wir freuen uns über Ihren Austausch zum Thema Zeder als Heilpflanze:

Was ist die Summe aus 4 und 9?
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.