Natürliche Hausmittel gegen Nasennebenhöhlenentzündung

Wie zeigt sich eine Nasennebenhöhlenentzündung? Symptome:

Eine Nasennebenhöhlenentzündung ist eine durch Infektion verursachte Entzündung der Schleimhäute der Stirn-und Kieferhöhlen. Die Symptome sind eine verstopfte Nase, Druck oder Schmerzen im Bereich der Augen, Stirn, Schläfen, Wangen, Nasenwurzel und grüngelblicher Schleim. Auch Fieber und Schwellungen der Augenlieder gehören zu den bekannten Krankheitssymptomen.

Wenn Sie Ihren Kopf nach vorne beugen und einen Schmerz im vorderen Kopfbereich verspüren, können Sie davon ausgehen, dass Sie sich eine Nasennebenhöhlenentzündung zugezogen haben.
Da es in der empfindlichen Nasenregion oft zu Erkrankungen kommt, ist es kein Wunder, dass es hierfür sehr viele einfache und altbewährte Hausmittel aus Großmutters Zeiten gibt. Wenn Sie trotz dieser Kräuterheilmittel nicht bald Besserung verspüren, sollten Sie unbedingt einen Arzt oder Heilpraktiker aufsuchen.

Nebenhöhlenentzündung - das können Sie tun:

1. Hausmittel

Nasenspülungen
Damit die Schleimhäute im Nasenraum immer gut durchblutet sind, führen Sie morgens und abends eine Nasenspülung mit einer schwachen Salzlösung durch. Diese Salzlösung können Sie sich selbst herstellen:
Geben Sie abgekochtes Wasser in eine kleine Pipettenflasche, in der Sie eine geringe Menge Meersalz geben. Die Salzlösung sollte etwa so wie Tränen schmecken.

2. Hausmittel

Inhalieren mit Eukalyptus
Zum Abfließen des Schleims haben sich Inhalationen von heißem Dampf bewährt. Für dieses Dampfbad bereiten Sie sich eine Mischung aus Eukalyptusöl (wirkt stark antibakteriell) und Pfefferminzöl (legt die Gänge der Nebenhöhlen frei).

Das benötigen Sie:
2 l kochendes Wasser, 5 Tropfen Eukalyptusöl, 2 Tropfen Pfefferminzöl

Gießen Sie das kochende Wasser in eine Schüssel, in der Sie das Eukalyptusöl und Pfefferminzöl geben. Breiten Sie ein Handtuch über den Kopf und die Schüssel aus und inhalieren Sie täglich 2 Mal.

3. Hausmittel

Kamillendampfbad
Bei Nebenhöhlenentzündungen haben sich seit alters her auch Kamillendampfbäder bewährt, da sie entzündungshemmend und schleimlösend wirken.

Geben Sie hierfür 2 EL Kamillenblüten in 1/2 l kochendes Wasser. Die Dämpfe werden 10 min. lang unter einem Handtuch eingeatmet. Zusätzlich können Sie 8 Tropfen Thymiantinktur hinzugeben, das erhöht die Wirkung.
Von der Abkochung werden zudem stündlich einige Tropfen geschnupft.

4. Hausmittel

Senfauflagen
Für diese Senfauflage verrühren Sie 2 EL Senfmehl (gemahlene Senfkörner) mit warmem Wasser. Diesen Brei geben Sie auf ein Leinentuch und drücken diese Auflage 5-10 min. auf die Wange oder auf die Stirn, bis die Haut gerötet ist. Das Senfmehl reizt die Schleimhäute und darf deshalb nicht in die Augen kommen. Da die Wirkung lange anhält, brauchen Sie die Auflage nur alle zwei Tage wiederholen.

5. Hausmittel

Eukalyptuskompressen gegen Schmerzen
Warme Umschläge lindern die Schmerzen und fördern den Schleimabfluss. Durch das Eukalyptusöl schwellen die verstopften Nasengänge ab. Für die Kompressen geben Sie 3 Tropfen Eukalyptusöl in eine kleine Schüssel mit heißem Wasser. Tauchen Sie ein Leinentuch oder einen Waschlappen in die Lösung und legen ihn auf die Nebenhöhlen. Sowie das Tuch abgekühlt ist, wiederholen Sie den Vorgang. Sie können diese Kompresse mehrmals täglich auflegen.

6. Hausmittel

Pfefferminztee & Co
Damit das Schleimsekret verdünnt wird und damit leichter abfließen kann, müssen Sie viel trinken (mind. 3 Liter). Am besten heiße Getränke, wie z.B. Pfefferminztee (wegen seiner abschwellenden Wirkung), Brühe, Gemüsesäfte. Geben Sie in die Brühe oder im Gemüsesaft eine zerdrückte Knoblauchzehe, dann erhöhen Sie die Wirkung der Heilung. Knoblauch wirkt stark antibakteriell und bekämpft somit schneller die Entzündung. Auch frisch ausgedrückte Zitrone (Vitamin C) mit Honig (antibiotische Wirkung) in ein Glas heißes Wasser beschleunigt Ihre Heilung.

Nasennebenhöhlenentzündung Hausmittel

Tipp:

Für die Brühe keine Fertigprodukte verwenden, da die Wirkung hier sehr schwach ist. Nur selbst bereitete Brühe hilft wirklich!

7. Hausmittel

Wechselfußbäder
Egal, für was ein Hausmittel Sie sich entscheiden, Wechselfußbäder tun Ihrer Genesung doppelt gut. Hierzu benötigen Sie 2 Schüssel. In eine Schüssel geben Sie 38°C Wasser, in die andere 10°C Wasser. Halten Sie nun abwechselnd Ihre Füße 5 min. in das warme Fußbad und 10 sec. in das kalte. Mehrmals täglich wiederholen.

8. Hausmittel

Meerrettichkur
Meerrettich ist stark schleimlösend. Für diesen Gesundheitstrunk benötigen Sie:
geriebenen Meerrettich, Zitrone, 1/2 l Wasser

Geben Sie 3 EL  geriebenen Meerrettich in das Wasser, Saft einer Zitrone dazugeben und mind. 8 Stunden ziehen lassen. Abseihen und über den Tag verteilt trinken.

9. Hausmittel

Schwedenkräuter als altbewährtes Hausmittel
Schwedenkräuter sind ein traditionelles Kräuterheilmittel gegen viele Alltagsbeschwerden, die innerlich als auch äußerlich angewendet werden können. Bei einer Nebenhöhlenentzündung nehmen Sie täglich mehrmals 1 TL Schwedenkräuter ein. Zusätzlich können Sie auch Schwedenkräuterumschläge auf Stirn und Nebenhöhlen anlegen. Das wertvolle Elixier bekommen Sie fertig in der Apotheke oder können es sich auch selbst herstellen.

10. Hausmittel

Den Viren keine Chance!
Knoblauch und Echinacea helfen Ihren Körper, auf natürlichem Wege gesund zu werden. Knoblauch wirkt stark antibakteriell, Echinacea verbessert Ihr Immunsystem. Essen Sie 10 Tage lang täglich 1-2 Knoblauchzehen und nehmen zusätzlich täglich 1/2 TL Echinacea-Extrakt zu sich. Wenn erforderlich, können Sie diese Kur nach einigen Tagen wiederholen.

Nasennebenhöhlenentzündung Hausmittel

Gesundheitstipp:

Achten Sie unbedingt darauf, dass Sie diese Krankheit restlos ausheilen, denn eine Nebenhöhlenentzündung kann leicht chronisch werden. Ruhe, Schlaf, Wärme, Flüssigkeiten und eine leichte pflanzliche Kost sind die Voraussetzungen für eine dauerhafte Gesundheit.

Verwandte Themen:
Hausmittel gegen Erkältung
Hausmittel bei Fieber
Hausmittel gegen Kopfschmerzen
Hausmittel bei Schnupfen

Ihre Erfahrungen, Meinungen & Tipps

Wir freuen uns über Ihren Austausch zum Thema Hausmittel gegen Nasennebenhöhlenentzündungen:

Was ist die Summe aus 2 und 7?
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.