Hausmittel gegen Kopfschmerzen

Der gewöhnliche Kopfschmerz ist meistens harmlos und vergeht oftmals nach einigen Stunden wieder. Meistens deutet er auf eine Überarbeitung, auf Anspannung oder Übermüdung hin, manchmal wird der Kopfschmerz auch durch Wetterwechsel ausgelöst.
Kopfschmerzen können aber auch eine Erkältung oder Grippe ankündigen oder die Ursache von verschiedenen Krankheiten sein, wie z.B.  Blutdruckerkrankungen, Kopf-Wirbelsäuleverletzungen, Nebenwirkungen von Medikamenten oder organische Erkrankungen.

Achtung!

Treten die Kopfschmerzen länger als ein Tag auf oder kehren sie immer wieder zurück, so muss unbedingt ein Arzt aufgesucht werden, um die Ursache abzuklären.
Vorsicht auch bei plötzlich auftretenden rasenden Kopfschmerzen – sofort den Arzt konsultieren!
Denken Sie bitte daran, dass Kopfschmerztabletten auf keinen Fall eine Dauerlösung sind. Durch die Kopfschmerzen zeigt Ihnen Ihr Körper, dass etwas nicht in Ordnung ist.


 

Wenn sich eine ernsthafte Ursache der Kopfschmerzen ausschließen lässt, können Sie Ihre Kopfschmerzen mit folgenden natürlichen und altbewährten Hausmitteln schnell in den Griff bekommen, wobei die meisten Hausmittel auch für Kinder angewendet werden können.

1. Hausmittel

Starker Kaffee

Kopfschmerzen verschwinden oftmals schon nach folgenden alten Hausmittel:
Brühen Sie sich eine starke Tasse gesüßten Bohnenkaffee auf, den Sie mit einigen Tropfen oder Teelöffeln Zitronensaft anreichern.

 

2. Hausmittel

Pfefferminzöl

Reiben Sie 1-2 Tropfen Pfefferminzöl (Apotheke) leicht in die Schläfen oder in den Nacken und schon bald wird es Ihnen besser gehen.

 

3. Hausmittel

Essigtuch

Ein ganz altes Hausmittel der Heilkundigen: Wickeln Sie bei Kopfschmerzen den Kopf mit einem in Essig (z.B. Apfelessig) getränkten Tuch ein.

 

4. Hausmittel

Kartoffelsack

Auch der heiße Kartoffelsack hilft bei Kopfschmerzen:
Zerquetschen Sie in einem Leinensack ungeschälte gekochte Kartoffeln und legen diesen so heiß Sie es vertragen können, auf Ihren Nacken. Der Nacken sollte vom Leinensack vollständig bedeckt werden. Dauer ca. 30 min.

 

5. Hausmittel

Massage

Lassen Sie sich den schmerzenden Kopfbereich, den Nacken und Rücken mit Johanneskrautöl oder Eukalyptusöl sanft massieren.


 

6. Hausmittel

Quarkkompresse

Schon unsere Großmütter kannten die heilende Wirkung von Quark. Geben Sie gekühlten Quark auf eine Kompresse/Leinentuch und legen diesen auf die Stirn. Nach ca. 30.min. wiederholen Sie den Vorgang sooft es nötig ist.

 

7. Hausmittel

Stirnumschläge

Ein Umschlag mit Kartoffel-oder Gurkenscheiben lindert ebenso die Kopfschmerzen. Alte Kräuterbücher sagen, dass Kümmel von Kopfschmerzen befreien kann. Tauchen Sie hierfür einen Stirnwickel in Kümmeltee.

 

8. Hausmittel

Lavendel gegen “dumpfen” Kopf

Wenn Sie Ihren “dumpfen” Kopf erfrischen und aufklären wollen, kann Lavendel Ihnen helfen.
Sie benötigen:
2 TL getrocknete Lavendel, 2 TL Zimt, 1 Prise geriebenen Muskatnuss, 1 l Wasser

Kochen Sie alles zusammen kurz auf und atmen Sie die Dämpfe ein.

 

9. Hausmittel

Brennnesseltee

Auch gegen Kopfschmerzen kann die Wunderpflanze Brennnessel helfen. Trinken Sie über den Tag verteilt 1l, besser noch 2 l Brennnesseltee, den Sie entweder aus frischen Brennnesseltrieben (am wirkungsvollsten) oder aus gekauften Brennnesseltee bereiten.

 

10. Hausmittel

Kohl-Wasserdampf

Hier ein sehr altes Hausmittel, das Sie einfach zubereiten können. Sie benötigen:
1/4 Kohlkopf, 1-2 l Wasser
Schneiden Sie den Kohl klein und bringen das Wasser zum Kochen. Geben Sie nun den Kohl dazu und lassen ihn ca. 15 min. leicht köcheln. Nehmen Sie den Topf von der Kochstelle und atmen die heißen Dämpfe mit einem großen Handtuch, welches Sie sich über den Kopf legen, ein.

 

11. Hausmittel

Fußbad gegen Kopfschmerzen

Stellen Sie Ihre Füße in ein Gefäß mit heißem Wasser. Das Wasser muss so heiß sein, wie Sie es vertragen können. Gleichzeitig tauchen Sie ein Handtuch in Eiswasser, drücken es aus und wickeln es sich um Ihre Stirn, Nacken oder dorthin, wo der Schmerz am meisten sitzt.
Heißes Wasser erweitert die Blutgefäße, so dass die Durchblutung der Füße erhöht wird. Im Kopf dagegen ziehen sich die Blutgefäße durch den kalten Umschlag zusammen. Dadurch nimmt das Durchblutungsvolumen ab und der Kopfschmerz lässt nach. Bei Bedarf wiederholen Sie den Vorgang.

 

12. Hausmittel

Petersilie

Oftmals kann Ihnen auch dieses einfache Hausmittel helfen:
Kauen Sie frische Petersilie. Nach einiger Zeit schon können Sie Linderung erfahren.

 

13. Hausmittel

Schwedenkräuter

Bereiten Sie von Schwedenkräuter einen Stirnumschlag oder reiben Sie Stirn und Nacken damit ein.

 

Gesundheitstipps/Vorbeugende Maßnahmen :

  • Viel Trinken, 2-3 l/Tag  (stilles Wasser, ungesüßter Tee)
  • Viel an frischer Luft aufhalten, wandern, schwimmen …
  • Auf gesunde Ernährung achten
  • Entspannungsübungen, z.B. Yoga
  • Verzicht auf Nikotin, Alkohol
  • Ausreichender Schlaf

 

Verwandte Themen:
Hausmittel gegen Migräne
Hausmittel gegen Erkältung
Hausmittel gegen Nasennebenhölenentzündung

Ihre Erfahrungen, Meinungen & Tipps

Wir freuen uns über Ihren Austausch zum Thema Hausmittel gegen Kopfschmerzen:

 


Hinterlassen Sie einen Kommentar