Hausmittel gegen Kopfläuse

Kopfläuse sind sehr unangenehm aber harmlos, denn sie übertragen keine Krankheiten. Haben Sie sich, oder Ihr Kind diese kleinen Blutsauger eingefangen, müssen Sie diese konsequent behandeln, da sie sich schnell vermehren und eine akute Ansteckung für andere besteht.

Um festzustellen, ob Ihr Kind Kopfläuse hat, müssen die Haare und die Kopfhaut genau untersucht werden. Das geht am besten mit einer Lupe. Achten Sie besonders auf die Stellen an den Schläfen, hinter den Ohren und im Nacken. Hier findet die Kopflaus die optimale Temperatur für die Entwicklung ihrer Eier.

Wie Sie Kopfläuse erkennen

So erkennen Sie Läuse:
Größe: max. 3 mm
Farbe: grau/braun – rötlich
Sie haben 3 paar sehr kräftige Beine, die mit Krallen versehen sind. Man erkennt sie recht deutlich, wenn sie am Kopf herumkrabbeln, was sie sehr schnell tun. Sie können weder fliegen noch springen.

So erkennen Sie Nymphen:
Nympfen sind die Bezeichnung für die jungen Kopfläuse.
Größe: 1-2 mm
Farbe: transparent, nach Einnahme der ersten Blutmahlzeit rot. Nach 7-10 Tagen erreichen Sie das Erwachsenenstadium.

So erkennen Sie Nissen:
Nissen sind die Eier der Kopflaus. Sie werden mit einen festen Kleber an den Haaren festgeklebt.
Größe: 0,8 mm
Form: tropfenförmiges Gebilde
Farbe: transparent bis bräunlich

Kopfläuse breiten sich gerne in Kindergärten oder Grundschulen aus, da die Kinder noch gerne Kopf an Kopf zusammen spielen, so dass die Läuse bequem über mehrere Köpfe hinweg spazieren gehen können. Sie haben nichts mit der persönlichen Körperhygiene zu tun.

Hausmittel gegen Kopfläuse

Wichtig: Wenn Kopfläuse entdeckt werden, informieren Sie unbedingt das nähere Umfeld (Schule, Kindergarten, Freunde, Familie) und fangen Sie sofort mit der Behandlung an.

Mit diesen Hausmitteln bekämpfen Sie erfolgreich Kopfläuse

Hausmittel gegen Kopfläuse

Was Sie für die Behandlung unbedingt benötigen: Nissenkamm (erhältlich in Drogerien/Apotheke)

1. Hausmittel

Olivenöl vertreibt Kopfläuse
Verteilen Sie im ganzen Haar Olivenöl, anschließend das Haar mit einem Handtuch umwickeln. 2-3 Stunden einwirken lassen, mehrmals das Haar gut auswaschen. Die Haare Strähne für Strähne mit einem Nissenkamm auskämmen. Den Nissenkamm streifen Sie am besten in weißes Küchenpapier ab. So können Sie erkennen, ob Sie alle Nissen aus dem Haar entfernt haben.
Wichtig! Den Vorgang nach 8 Tagen wiederholen!
Diese Methode ist einfach, wirksam und zusätzlich durch das Olivenöl auch pflegend.

2. Hausmittel

Essig der Alleskönner
Bereiten Sie eine Lösung aus Apfelessig und Wasser im Verhältnis 1:1
(1/2 Glas Apfelessig + 1/2 Glas Wasser) Geben Sie diese Essiglösung aufs Haar, leicht einmassieren, mit einem Handtuch umwickeln und einige Stunden oder über Nacht einwirken lassen. Anschließend die Haare gut ausspülen und mit einem Nissenkamm Strähne für Strähne durchkämmen. Den Nissenkamm an einem weißen Papier abstreifen. Nach der Behandlung die Haare nochmals gut ausspülen.
Wichtig! Den Vorgang nach 8 Tagen wiederholen!

3. Hausmittel

Neembaumöl wirkt schnell und zuverlässig
Mischen Sie eine Portion Haarshampoo mit 3-5 Tropfen Neembaumöl (auch Niem geschrieben). Waschen Sie das Haar damit und lassen es mind. 10 min. einwirken. Danach das Haar ausspülen und das noch nasse Haar mit dem Nissenkamm Strähne für Strähne auskämmen. Diese Anwendung einige Stunden später und nach 8 Tagen (WICHTIG!) wiederholen.

4. Hausmittel

Bärlapp
Ein uraltes Hausmittel gegen Kopfläuse ist Bärlapp. Das Kraut wird leicht überbrüht, abkühlen und den Kopf damit waschen. Ausspülen und mit dem Nissenkamm Strähne für Strähne das Haar auskämmen.
Wichtig! Den Vorgang nach 8 Tagen wiederholen!

5. Hausmittel

Kopfläuse austrocknen
Wenn Sie eine Trockenhaube nutzen können, hilft auch dieses alte Hausmittel:
1/2 Stunde sitzen unter der Trockenhaube, Haare anschließend waschen und mit dem Nissenkamm auskämmen. Nochmals Haare waschen. Diesen Vorgang nach 8 Tagen wiederholen. (WICHTIG!)

6. Hausmittel

Ätherische Öle
Rosmarin und Lavendel helfen, Läuse abzutöten. Sie brauchen:
30 ml Olivenöl, 10 Tropfen Rosmarinöl, 10 Tropfen Lavendelöl
Mischen Sie die Zutaten und massieren Sie das Öl ins nasse Haar. Duschhaube aufsetzen oder mit einem Handtuch abdecken und mind. 1 Stunde einwirken lassen. Das Haar ausspülen, mit einem Shampoo waschen und anschließend mit folgender Lösung spülen:
500 ml Wasser, 500 ml Apfelessig, 6 Tropfen Rosmarinöl, 6 Tropfen Lavendelöl
Die Zutaten mischen und das Haar damit ausspülen. Für 15 min. das Haar abdecken und anschließend mit einem Nissenkamm durchkämmen. Das Haar und die Kopfhaut mit warmen Wasser gründlich ausspülen.
Wichtig! Den Vorgang nach 8 Tagen wiederholen!

Kopfläuse vorbeugen:

  • Die Haare täglich über 2 Wochen auf Läuse und Nissen untersuchen.

  • Alle Kämme, Haarbürsten, Kleidungsstücke, Bettwäsche, Handtücher heiß waschen.

  • Teppiche, Autositze, Polstermöbel gründlich absaugen.

  • Plüschtiere in eine Folientüte luftdicht verschließen und für mind. 24 Stunden in die Gefriertruhe legen.

  • Um eventuell neu geschlüpfte Kopfläuse abzutöten, muss die Behandlung unbedingt nach einer Woche wiederholt werden.

Ihre Erfahrungen, Meinungen & Tipps

Sie kennen noch andere Hausmittel gegen Kopfläuse, mit denen Sie gute Erfahrungen gemacht haben? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag.

Kommentar von Annika |

Hallo,

tötet es auch die Nissen ab, wenn man das Olivenöl über Nacht einwirken lässt? Oder bekämpft das nur die ausgewachsenen Läuse?

Danke schonmal,
Annika

Antwort von Hausmittel.co Team

Hallo Annika,

das Olivenöl beseitigt nur die ausgewachsenen Läuse. Die Nissen musst du mit einem Nissenkamm auskämmen. Am besten kopfüber in die Badewanne - Strähne für Strähne.

Wir wünschen gutes Gelingen und schnelle Gesundheit,
Das Team von Hausmittel.co

Kommentar von Christina |

Muss es Olivenöl sein, oder geht auch Sonneblumenöl, Rapsöl etc. ?
Ich hab gehört, es sei das Öl an und für sich, das die Läuse ersticke?

Antwort von Hausmittel.co Team

Hallo Christina,

am besten eignen sich zähflüssige Öle, wie z.B. Olivenöl, aber auch Rapskernöl. Je zähflüssiger, desto besser ist das Öl in der Anwendung.

Wir wünschen gute Besserung,
das Hausmittel.co-Team!

Kommentar von Stöcklein |

Hallo,

Muß ich die Haare mit Shampoo auswaschen oder nicht, wenn ich das Olivenöl nehme?

Antwort von Hausmittel.co Team

Hallo,

deine Vermutung ist genau richtig. Am besten, du verwendest für deine Haare ein mildes Shampoo.


Wir wünschen viel Erfolg und Gesundheit,
das Hausmittel.co-Team!

 

Kommentar von Simone |

Olivenöl ist tatsächlich wirksam gegen Kopfläuse. Alle paar Tage wiederholen, das ist mild, günstig, wirksam und nicht giftig.
Von Essig halte ich dagegen überhaupt nichts. Das brennt nur und bringt wenig ein.

Was ist die Summe aus 4 und 9?
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.